ISO 17025 für Kalibrierlabors

ISO 17025 für Kalibrierungslaboratorien
ISO 17025

ISO 17025 für Kalibrierungslaboratorien

Auf sozialen Medien teilen

ISO 17025 für Kalibrierung

Akkreditierte Kalibrierlaboratorien haben nachgewiesen, dass sie die ISO/IEC 17025:2017 Anforderungen.

Bestimmte Bereiche der Kalibrierung müssen jedoch noch neu definiert werden.

Die Verwendung der besten Messfähigkeit in der ISO 17025

Die Best Measurement Capability (BMC) ist ein Parameter, der eine akkreditiertes Kalibrierungslabors Umfang. Sie ist die kleinste Unsicherheit, die ein Labor bei der Kalibrierung eines tatsächlich idealen Geräts erreichen kann.

Ebenso ist BMC eine erweiterte Unsicherheit, die auf ein Konfidenzniveau von etwa 95% hochgerechnet wird, was einem Erweiterungsfaktor k=2 entspricht.
Die Fähigkeit eines Labors, die von ihm angegebene BMC zu erreichen, wird auf der Grundlage seiner Leistung während der Vor-Ort-Begutachtung bewertet. Sie wird auch anhand einer Überprüfung der Ergebnisse von Eignungsprüfungen bewertet.

BMC impliziert, dass ein Laboratorium im Rahmen seiner Akkreditierung keine geringere Messunsicherheit als die im Akkreditierungsbereich anerkannte BMC berücksichtigen darf.

Daher muss ein Laboratorium eine Unsicherheit bestimmen, die nicht besser ist als die entsprechende BMC.

Beachten Sie, dass der Bona-fide-Kalibrierungsprozess die Messunsicherheit erheblich erhöht.

Daher ist die BMC nur für die Ergebnisse geeignet, für die das Laboratorium seinen Status als akkreditiertes Laboratorium geltend macht.

Was können die Kunden tun?

Die Kunden wählen und vergleichen die Fähigkeiten verschiedener akkreditierter Laboratorien.

Daher sollte ein Laboratorium den Umfang der Akkreditierung sowohl als Quelle als auch als Maßnahme definieren.

Denken Sie daran, dass die Quelle die Beschaffungskompetenz Ihres Labors beschreibt. In der Zwischenzeit beschreibt "measure" Ihre Messfähigkeit.

Aus diesem Grund sollten alle Parameter im Internationalen Einheitensystem (SI) angegeben werden.

Wie die QSE Academy helfen kann

Die Akkreditierung nach ISO 170215 für ein Kalibrierungslaboratorium erfordert eine Bewertung in den folgenden Bereichen:

  • Organisation;
  • Mitarbeiter;
  • Ausrüstung und Rückverfolgbarkeit ihrer Kalibrierung;
  • Umgang mit kalibrierten und zu kalibrierenden Geräten;
  • Unterbringung im Labor und Umgebungsbedingungen;
  • Messmöglichkeiten und Aufzeichnungssystem;
  • Sicherheit

Die QSE-Akademie bietet Toolkits mit Richtlinien und Dokumenten zur Unterstützung der Verfahren Ihres Labors bei der Einhaltung der ISO/IEC 17025: 2005 General Requirements for the Competence of Testing and Calibration Laboratories.

Wir verfügen auch über Branchenexperten, die Sie in jeder Phase der Umsetzung unterstützen. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und beginnen Sie mit Ihrer Akkreditierung.


Auf sozialen Medien teilen

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Holen Sie sich unser kostenloses Ebook

ISO 17025 2017 neue Revision

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.