Einfache Methode zur Gewährleistung der Vertraulichkeit in Laboratorien für ISO/IEC 17025

Wie kann die Vertraulichkeit in Laboratorien gewährleistet werden?
ISO 17025

Einfache Methode zur Gewährleistung der Vertraulichkeit in Laboratorien für ISO/IEC 17025

Auf sozialen Medien teilen

Eines der wichtigsten Dinge in einem Labor ist die Vertraulichkeit. Oft sind sich die Menschen nicht bewusst, dass sie keine privaten Informationen über einen Patienten preisgeben dürfen oder dass sie vorsichtig sein müssen, was sie schreiben oder worüber sie in den Labors sprechen. Dies ist sehr wichtig, denn es kann sich negativ auf das Vertrauen der Patienten auswirken, das ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Labors ist.

Im Labor sollten Sie mit vielen Dingen ausgestattet sein, um die Vertraulichkeit zu gewährleisten. In erster Linie sollte es klare Strategien und Verfahren sein die alle Regeln in Bezug auf die Vertraulichkeit festlegen. Es ist zum Beispiel eine gute Idee, eine schriftliche Richtlinie zu haben, die festlegt, welche Informationen Sie weitergeben können und welche nicht. Darin sollte klar festgelegt sein, unter welchen Bedingungen Informationen weitergegeben werden dürfen, und die Mitarbeiter sollten aufgefordert werden, sich vor der Weitergabe von Informationen beraten zu lassen, damit eine solche Weitergabe erst nach Rücksprache mit einem Anwalt erfolgen kann.

Sie können auch eine Überwachungssystem in Ihrem Labor, mit dem Sie Gespräche und das Betrachten von Bildern überwachen können. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Mitarbeiter während der Arbeitszeit vertrauliche Informationen preisgeben. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Mitarbeiter keine privaten Informationen über Patienten preisgeben.

Es muss auch sichergestellt werden, dass alle im Labor tätigen Mitarbeiter das Gefühl haben, dass sie keine Informationen preisgeben dürfen, die privat sein könnten. Sie können zum Beispiel viele Hinweise zu diesem Thema im Labor aufstellen wie Schilder an Türen und Poster an Wänden. Wenn Sie die Botschaft vermitteln wollen, dass es schwerwiegende Konsequenzen für Mitarbeiter gibt, die Informationen in unzulässiger Weise weitergeben, sollten Sie dies klar zum Ausdruck bringen. Sie können dies tun, indem Sie ausdrücklich erklären, wie jeder Mitarbeiter, der gegen die Vertraulichkeitsregeln verstößt, bestraft wird. Es ist auch wichtig, dass Sie angemessene Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit Ihres Labors zu gewährleisten.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Vertraulichkeit in Laboratorien zu gewährleisten:

Dazu gehören ein schriftliches Regelwerk, in dem die Frage der Vertraulichkeit klar definiert ist, und die Einrichtung eines wirksamen Überwachungssystems im Labor. Darüber hinaus sollten Sie auch Maßnahmen ergreifen oder den Mitarbeitern zeigen, wie ernst Sie es mit der Gewährleistung der Vertraulichkeit meinen. Dies sollten Sie tun durch Ermutigung der Mitarbeiter zur Einhaltung der Vertraulichkeitsregeln und ihnen mitteilen, was mit denjenigen geschieht, die gegen diese Regeln verstoßen. Schließlich müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Labor sicher bleibt. Wenn Sie alle diese Maßnahmen ergreifen, können Sie sicherstellen, dass die Vertraulichkeit Ihres Labors gewahrt bleibt.

Die ISO 17025 verlangt von den Laboratorien eine Dokumentation dass sie ein Labormanagementsystem entwickelt und eingeführt haben. In diesem Abschnitt werden die Vertraulichkeitsanforderungen für Laboratorien beschrieben, die Akkreditierung nach ISO 17025.

Die folgenden Angaben sind erforderlich:

1. Eine wirksame und ein klar formuliertes Laborverwaltungssystem das alle relevanten Informationen in einem für externe Nutzer zugänglichen Format bereitstellt, einschließlich der Dokumentation der Politik, der Verfahren und der Leitlinien des Labors in Bezug auf die Wahrung der Vertraulichkeit.

2. A schriftliche Vertraulichkeitspolitik das klare Anweisungen für alle Labormitarbeiter enthält und von diesen unterzeichnet wird.

3. A dokumentiert Verfahren zum Erhalt und zur Aufrechterhaltung einer angemessenen Sicherheit dass alle Labormitarbeiter mit der Vertraulichkeitspolitik vertraut sind, einschließlich der Methoden zur Überwachung und gegebenenfalls Änderung der Politik.

4. Eine wirksames Verfahren zur Verhinderung ehemaligen Mitarbeitern die unbefugte Nutzung oder Weitergabe vertraulicher Informationen nach Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses mit dem Laboratorium zu untersagen.

5. Eine schriftliche Informationssicherheitspolitik der die Vertraulichkeitsverpflichtungen des Labors behandelt und die Praktiken des Labors zum Schutz vertraulicher Informationen darlegt.

6. einen Plan zur rechtzeitigen Beantwortung von Anträgen auf Zugang Zugang zu Laboraufzeichnungen und/oder vertraulichen Informationen oder Entzug des Zugangs dazu durch externe Nutzer, einschließlich Methoden zur Eskalation abgelehnter Anträge.

7. A Verfahren zur Dokumentation des Entzugs des Zugangs und Information des betroffenen internen Personals durch eine solche Maßnahme, wobei sichergestellt wird, dass die Daten nur dann von externen Parteien zurückgezogen werden, wenn dies durch Gesetze oder Vorschriften vorgeschrieben ist.

8. Ein Verfahren zur Durchführung eines regelmäßigen Audits für die Einhaltung der Vertraulichkeitsrichtlinien, einschließlich der Überwachung intern entwickelter Anwendungen und Kontrollen, die durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Vertraulichkeitsrichtlinien befolgt werden, und der Dokumentation der Ergebnisse einer solchen Überwachung.

9. A Plan die genau beschreibt wie das Laborpersonal reagieren soll, wenn es Zeuge von Verstößen wird Vertraulichkeitsrichtlinien oder -verfahren am Arbeitsplatz, sowohl auf kleinerer als auch auf größerer Ebene.

10. A Überprüfung der Grundsätze, Verfahren und Richtlinien des Labors in Bezug auf die Wahrung der Vertraulichkeit, mindestens jährlich oder wenn wesentliche Änderungen vorgenommen werden.

11. A Plan zur Schulung von Labormitarbeitern über das Laborverwaltungssystem, einschließlich der Vertraulichkeitspolitik und -verfahren, über mindestens einmal jährlich oder häufiger, wie in der ISO 17025 gefordert.


Auf sozialen Medien teilen

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Holen Sie sich unser kostenloses Ebook

ISO 17025 2017 neue Revision

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.