Änderungen der Anforderungen an die Berichterstattung in ISO/IEC 17025:2017

Änderungen der Berichtsanforderungen ISO/IEC 17025:2017 ?
ISO 17025

Änderungen der Berichtsanforderungen in der ISO/IEC 17025:2017

Auf sozialen Medien teilen

Die Labore müssen folgende Punkte im Auge behalten tdie neuen Berichtsanforderungen ISO/IEC 17025:2017da sie sich nun geändert haben. Es sind nicht nur neue Anforderungen hinzugekommen, aber der Wortlaut einiger der anderen Anforderungen wurde geändert. Diese Änderungen müssen zur Kenntnis genommen werden.

Anforderungen an die Berichterstattung ISO/IEC 17025:2017

Klausel 7.8.1.1 wurde neu geschrieben und hinzugefügt und muss gelesen und bestätigt werden, bevor sie freigegeben werden kann.

Wenn das Datum der Probenahme von entscheidender Bedeutung für die Gültigkeit der Ergebnisse ist, sollte es in den Bericht aufgenommen werden. Dies steht im Gegensatz zu der Fassung von 2005, in dem das Datum der Probenahme nur dann in den Bericht aufgenommen werden sollte, wenn die Ergebnisse der Probenahme in demselben Bericht erfasst wurden.

In Abschnitt 7.8.2.1 wird nun gefordert, dass das Ausgabedatum und die Anforderung der Ausschlüsse, Ergänzungen und Abweichungen von der festgelegten Methode anzugeben sind.

All dies bedeutet, dass die Labors jetzt für alle mit dem Bericht verbundenen Informationen verantwortlich sind, es sei denn, sie haben einen Kunden oder eine externe Partei, die ihnen die Informationen zur Verfügung stellt.

Wenn ihr Kunde sie mit Informationen versorgt, Dies sollte schriftlich festgehalten und mit einem Hinweis versehen werden, dass die Angaben des Kunden nicht unbedingt gültig sind und die Ergebnisse der Tests beeinflussen können.

Wenn der Kunde die Proben zur Verfügung stellt, Dies sollte ebenfalls vermerkt werden, und es sollte geschrieben werden, dass die Ergebnisse nur von den zur Verfügung gestellten Proben abhängig sind.

Wenn die Labors die Probenahme durchführen, sind sie auch für die Berichterstattung verantwortlich. Anforderungen. Klausel .8.5 (f) besagt, dass die Probenahmeberichte Informationen enthalten müssen, die eine Wiederholung der Tests zur weiteren Bewertung oder Rekalibrierung mit den Proben ermöglichen.

ISO 17025 umsetzen

In den Abschnitten 7.8.6.1 und 7.8.6.2 heißt es, dass in den Berichten eine Übereinstimmung bestehen sollte. Die Entscheidungsregeln sollten zusammen mit den damit verbundenen Risiken in dem Bericht vermerkt werden.

Die Konformitätserklärung muss zusammen mit den Ergebnissen als solche gekennzeichnet werden, zusammen mit den Spezifikationen (ob sie ordnungsgemäß ausgeführt wurden oder nicht), und welche, sowie wie die Entscheidungsregel(n) umgesetzt wurde(n).

Abschnitt 7.8.8.1 besagt, dass bei Neuausgabe, Änderung oder Ergänzung von Berichten,die geänderten Informationen müssen vermerkt werden. Wenn möglich, sollte auch der Grund für diese Änderung angegeben werden.

Denken Sie auch daran, dass es bei der Berichterstattung Änderungen gegeben hat, auch der Wortlaut wurde geändert.

Die Labors müssen sich die Zeit nehmen, sich mit den neuen Anforderungen vertraut zu machen. Die meisten der neuen Anforderungen unterscheiden sich nicht wesentlich und sind mit den älteren Anforderungen verwandt. Achten Sie jedoch auf die Änderungen im Wortlaut, da sie große Auswirkungen auf die Umsetzung Ihres Managementsystems haben können.

Machen Sie sich mit den neuen Anforderungen vertraut, um sich auf die neuen Systemanforderungen für 2017 einzustellen.


Auf sozialen Medien teilen

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Holen Sie sich unser kostenloses Ebook

ISO 17025 2017 neue Revision

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.