Wie schreibt man ein Qualitätshandbuch nach iso 9001 2015?

Qualitätshandbuch
ISO 9001

Wie schreibt man ein Qualitätshandbuch nach iso 9001 2015?

Auf sozialen Medien teilen

Qualitätshandbuch ISO 9001:2015

Ein Qualitätshandbuch ist ein Dokument, in dem erläutert wird, wie ein Unternehmen die Prozesse im Rahmen seines Qualitätsmanagementsystems zu betreiben und auszuführen gedenkt. Es kann Richtlinien für alle Aspekte Ihres Unternehmens enthalten, die sich auf Ihre Fähigkeit auswirken, qualitativ hochwertige Produkte zu erzeugen und die Erwartungen der Verbraucher und Kunden zu übertreffen. ISO-Anforderungen. In diesen Vorschriften ist festgelegt, wie das Personal Ihrer Abteilung innerhalb der im Qualitätshandbuch festgelegten Parameter zu arbeiten hat.

Viele andere Normen für Qualitätsmanagementsysteme, die auf der ISO 9001 basieren, verlangen nach wie vor die Verwendung eines Qualitätshandbuchs. Wenn Ihre Norm dies vorschreibt, müssen Sie ein Qualitätshandbuch bereithalten.

Ziel des Qualitätshandbuchs ist es, als Referenz für die Geschäftsprozesse Ihres Unternehmens zu dienen. Alle Unternehmensrichtlinien, die sich auf Ihre Fähigkeit auswirken, qualitativ hochwertige Produkte zu liefern, Kundenwünsche zu erfüllen und die ISO-Normen einzuhalten, können in dem Handbuch detailliert aufgeführt werden. Das Dokument kann dann von Ihren Abteilungsleitern verwendet werden, um die Einschränkungen und Standards zu umreißen, die sie bei der Umsetzung von Verfahren befolgen müssen.

Ein Qualitätshandbuch ist ein wichtiges Instrument für Unternehmen, die ein ISO-Qualitätsmanagementsystem einführen, da es die Absichten für die täglichen Aktivitäten im Rahmen des Systems festlegt. Es legt die Erwartungen an die Leistung Ihres Teams und die Qualität Ihrer Produkte fest.

Was muss das ISO 9001 Qualitätshandbuch enthalten?

1) Der Anwendungsbereich des Qualitätsmanagementsystems. Dieser Geltungsbereich wird festgelegt, um die Grenzen des Systems zu definieren, und basiert auf dem Geltungsbereich, der mit dem Registrar für die Aufnahme in die ISO 9001 Zertifikate ist dies eine Beschreibung dessen, was Ihr Unternehmen tut. Der zweite Schritt der Anforderung an den Geltungsbereich besteht darin, festzustellen, ob die Norm irgendwelche Ausnahmen enthält. In vielen Fällen wird das Qualitätshandbuch keine Ausnahmen vorsehen, aber die Forderung der ISO 9001 nach "Design und Entwicklung" für Organisationen wie eine Maschinenwerkstatt, die nur nach Kundenzeichnungen arbeitet und keine Waren entwirft, ist die typischste Ausnahme.

2) Dokumentierte Prozesse (oder Referenzen) für das Qualitätsmanagementsystem: Als "Dokumentation" wird alles bezeichnet, was in irgendeiner Form schriftlich festgehalten wird, z. B. schriftliche Verfahren, Richtlinien, Checklisten, Formulare oder Schemata, Zeichnungen, Flussdiagramme, Diagramme und Computersysteme.

Der Begriff "dokumentierte Informationen" im Zusammenhang mit ISO 9001 bezieht sich sowohl auf "schriftliche Dokumente", die definieren und zeigen, wie Ihr Qualitätssystem funktionieren soll (z. B. Flussdiagramme, Verfahren, Richtlinien und Checklisten) als auch auf "schriftliche Aufzeichnungen", die zeigen, was getan wurde.

Um die ISO 9001-Zertifizierung zu erhalten, muss ein System dokumentiert werden weil die Norm verlangt, dass bestimmte Informationen dokumentiert werden.

Verfahren, Flussdiagramme, Checklisten, Formulare, Computersysteme und alle anderen Mittel oder Formate, die in Ihrem Unternehmen funktionieren, müssen regeln, wie etwas gemacht wird. Es gibt jedoch keine festen Protokolle, die befolgt werden müssen. Es gibt nicht einmal ein gutes Handbuch. Was viele nicht wissen, ist, dass Sie die volle Kontrolle darüber haben, wie Ihre Unterlagen aussehen, welches Format und welche Struktur Sie verwenden und was Sie in den Unterlagen enthalten. Solange es diese Kriterien erfüllt. Von Checklisten und Flussdiagrammen bis hin zu Intranets, Wikis und in IT-Systeme eingebetteten Workflows können Sie eine oder mehrere Formen verwenden. Sie können jedes Medium verwenden, einschließlich Intranet, Online, Internet oder Wiki, egal ob es sich um Papier oder ein flexibles Medium handelt.

Das "Qualitätshandbuch" war eine der am häufigsten angewandten Strategien. Und wenn Sie wollen, können Sie das immer noch tun. Es kann in Papierform oder in elektronischer Form vorliegen, z. B. in Form von Webseiten, Hilfedateien oder Computersystemen. Sie können Ihr Papier in einer Vielzahl von Stilen verfassen, von einfach und benutzerfreundlich bis hin zu bürokratisch, langatmig und schwer lesbar. Und ein Handbuch wie dieses könnte das einzige Dokument sein, das Sie für Ihr System haben, oder es könnte eines von vielen sein. Oder etwas in der Mitte.

3) Eine Erklärung, wie Prozesse zusammenwirken. Die einfachste Methode ist die Verwendung eines Flussdiagramms, das alle Prozesse des Unternehmens aufzeigt und mit Pfeilen verdeutlicht, wie sie miteinander verbunden sind. Ein ausführliches Flussdiagramm kann Ihnen zwar helfen, die Wechselwirkungen zwischen den Prozessen in Ihrem Unternehmen besser zu verstehen, aber die meisten Menschen können die Grundlagen auch mit einem einfachen Flussdiagramm auf hoher Ebene verstehen.

Der Inhalt Ihres Qualitätshandbuchs ist ganz Ihnen überlassen und hängt in erster Linie von Ihren Prozessen für ISO 9001:2015 Anwender ab. Sie müssen die Ziele, Maßnahmen und Ergebnisse Ihres QMS gegenüber der ISO nachweisen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hauptaugenmerk bei der Entscheidung über die Zusammenstellung Ihrer Qualitätshandbuch und was Sie aufnehmen sollten, ist sicherzustellen, dass die von Ihnen aufgenommenen Richtlinien Ihre tatsächlichen Praktiken repräsentieren.

Ein Qualitätshandbuch ist ein wichtiges Dokument, das die Qualitätspolitik und -verfahren eines Unternehmens beschreibt. Ein gut geschriebenes Qualitätshandbuch kann einem Unternehmen helfen, sein Qualitätsmanagementsystem (QMS) effektiv umzusetzen und zu pflegen.

Bei der Erstellung eines Qualitätshandbuchs sind einige wichtige Dinge zu beachten:

1. Das Qualitätshandbuch sollte klar und leicht verständlich sein.

2. Das Qualitätshandbuch sollte auf das Qualitätsmanagementsystem Ihres Unternehmens zugeschnitten sein.

3. Das Qualitätshandbuch sollte regelmäßig überprüft und aktualisiert werden.

4. Das Qualitätshandbuch sollte für alle Mitarbeiter zugänglich sein.

5. Das Qualitätshandbuch sollte von allen Mitarbeitern befolgt werden.

Wenn Sie diese Tipps beachten, können Sie sicherstellen, dass Ihr Qualitätshandbuch ein wirksames Instrument für das Qualitätsmanagementsystem Ihres Unternehmens ist.


Auf sozialen Medien teilen

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie man ISO 9001 einführt Der endgültige Leitfaden

Der endgültige Leitfaden für

Wie man ISO 9001 2015 einführt

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.