Was ist der Unterschied zwischen ISO 22000 und ISO 9001?

ISO 9001 FAQ
ISO 9001 / ISO 9001 FAQ

Was ist der Unterschied zwischen ISO 22000 und ISO 9001?

Auf sozialen Medien teilen

ISO 9001 und ISO 22000 sind zwei unterschiedliche Normen. ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme, die von jeder Organisation unabhängig von ihrer Größe oder Branche angewendet werden kann. ISO 22000 ist eine Norm für ein Managementsystem für Lebensmittelsicherheit, die von Organisationen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie angewendet werden kann. Die beiden Normen haben einige Gemeinsamkeiten, weisen aber auch einige wesentliche Unterschiede auf. So enthält die ISO 9001 beispielsweise Anforderungen an das Qualitätsmanagement, während die ISO 22000 Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit enthält. Außerdem haben die beiden Normen unterschiedliche Geltungsbereiche und Anwendungen. ISO 9001 wird zur Bewertung des Qualitätsmanagementsystems einer Organisation verwendet, während ISO 22000 zur Bewertung des Lebensmittelsicherheitsmanagementsystems einer Organisation verwendet wird.

Es gibt eine Reihe von Unterschieden zwischen ISO 9001 und ISO 22000. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass die ISO 9001 eine Norm für ein Qualitätsmanagementsystem ist, während die ISO 22000 eine Norm für ein Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem ist. Weitere Unterschiede sind die folgenden:

-Der Geltungsbereich der ISO 9001 ist viel weiter gefasst als der der ISO 22000.

Sie kann auf jede Organisation angewendet werden, unabhängig von ihrer Größe oder Art.

-ISO 9001 konzentriert sich auf das Qualitätsmanagement, während ISO 22000 auf die Lebensmittelsicherheit ausgerichtet ist.

-ISO 9001 enthält Anforderungen für ein Qualitätsmanagementsystem, während ISO 22000 Anforderungen für ein Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem enthält.

Die beiden Normen sind so konzipiert, dass sie zusammenarbeiten, und Organisationen, die nach beiden Normen zertifiziert sind, können sie zur Verbesserung ihrer allgemeinen Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsmanagementsysteme nutzen.

Die Auditoren der ISO 9001 prüfen, ob die Anforderungen der Norm erfüllt werden. Sie suchen auch nach Beweisen dafür, dass das Qualitätsmanagementsystem effektiv und effizient ist und die Anforderungen der Organisation erfüllt. Darüber hinaus können sie Aufzeichnungen und Unterlagen überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt und vollständig sind.

Die Zertifizierung nach ISO 9001 ist freiwillig. Viele Organisationen entscheiden sich jedoch dafür, sich zertifizieren zu lassen, um ihr Engagement für Qualität zu demonstrieren und ihre Abläufe zu verbessern. Außerdem werden zertifizierte Organisationen oft als glaubwürdiger und vertrauenswürdiger angesehen als nicht zertifizierte Organisationen. Eine Zertifizierung kann auch zu einer besseren Arbeitsmoral und Motivation der Mitarbeiter führen.

Um nach ISO 9001 zertifiziert zu werden, muss eine Organisation ein Qualitätsmanagementsystem entwickeln und einführen, das die Anforderungen der Norm erfüllt. Die Organisation muss außerdem von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle bewertet werden, um sicherzustellen, dass ihr Qualitätsmanagementsystem die Anforderungen der Norm erfüllt. Nach der Zertifizierung muss eine Organisation ihr Qualitätsmanagementsystem aufrechterhalten und sich regelmäßigen Überwachungsaudits unterziehen, um sicherzustellen, dass es weiterhin die Anforderungen der Norm erfüllt.


Auf sozialen Medien teilen

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie man ISO 9001 einführt Der endgültige Leitfaden

Der endgültige Leitfaden für

Wie man ISO 9001 2015 einführt

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.