Was ist die ISO 17025 : 2005 und was sind ihre Managementanforderungen?

Anforderungen der ISO 17025 2005
ISO 17025

Was ist die ISO 17025 : 2005 und was sind ihre Managementanforderungen?

Auf sozialen Medien teilen

Anforderungen der ISO 17025 2005

Die erstmals 1999 von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) und der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) herausgegebene Norm ISO 17025 2005 ist die wichtigste Norm Zertifizierung für Kalibrier- und Prüflaboratorien rund um den Globus.

Die neueste und überarbeitete Version dieser Norm, die ISO 17025: 2017, wurde am 12.10.2017 auf den Markt gebracht, und viele Unternehmen sind sich der neuesten Ergänzungen dieser globalen Norm noch immer nicht bewusst, was zur Folge haben kann, dass ihre zuvor erworbene ISO 17025-Norm nicht mehr gültig ist.

Hier werden wir die gesamte Verwaltung vollständig beschreiben Anforderungen der ISO 17025:2005 zu Ihrer Kenntnisnahme. Da es sich hier nicht um eine kurze Darstellung der Anforderungen der ISO 17025:2005 handelt, werden wir das gesamte Szenario in einigen Teilen beschreiben, um Ihnen das Lesen zu erleichtern. Beginnen wir also mit unserer Liste.

Management-Anforderungen für ISO 17025:2005

Die Primärklausel der ISO 17025:2005 ist hier in fünfzehn Kapitel unterteilt, die ausführlich beschrieben werden.

Organisation

Die Aufgaben und Zuständigkeiten des Labors, des damit verbundenen Schlüsselpersonals und der gesamten Management definiert sind in diesem Abschnitt.

Die wichtigsten Punkte dieses Abschnitts werden im Folgenden erläutert:

  • Es sollten eine Organisationsstruktur sowie die Aufgaben und Zuständigkeiten der Mitarbeiter und des Managements festgelegt werden.
  • Es muss ein Qualitätssicherungsbeauftragter ernannt werden.
  • Die Organisationsstruktur sollte so beschaffen sein, dass Abteilungen mit gegensätzlichen Interessen die Qualität der Arbeit des Labors nicht beeinträchtigen.
  • Das gesamte mit dem Laboratorium verbundene Personal sollte frei von finanziellem und kommerziellem Druck sein, der die Qualität der Prüf- und Kalibrierungsergebnisse beeinflussen könnte.

Verwaltungssystem

Hier werden die ordnungsgemäße Einführung eines Managementsystems, seine Aufrechterhaltung und seine kontinuierliche Verbesserung definiert.

  • Die Umsetzung von Strategien, Arbeitsanweisungen und Standardverfahren ist erforderlich, um die Qualität der Ergebnisse zu gewährleisten.
  • Die Wirksamkeit des Managementsystems sollte kontinuierlich verbessert werden.
  • Es sollte ein Qualitätshandbuch mit von der obersten Führungsebene herausgegebenen und kommunizierten Grundsatzerklärungen vorhanden sein.

 Dokumentenkontrolle

Die eindeutige Identifizierung, Erstellung, Genehmigung, Ausgabe und Änderung von Dokumenten des Managementsystems werden hier beschrieben.

  • Kontrollierte und genehmigte Dokumentation.
  • Regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung der Dokumente, falls erforderlich. Die Häufigkeit der Überprüfungen hängt von den Dokumenten ab.
  • Alle Änderungen an den Dokumenten sollten demselben Überprüfungsprozess unterzogen werden wie bei der Erstellung der ursprünglichen Dokumente.

Prüfung von Anträgen, Angeboten und Verträgen

Im folgenden Kapitel wird beschrieben, wie sichergestellt werden kann, dass die Anforderungen von Anfragen, Ausschreibungen und Verträgen ordnungsgemäß definiert, überprüft, dokumentiert und verstanden werden.

Die wichtigsten Punkte werden angegeben:

  • Die technischen Möglichkeiten und Ressourcen des Labors sollten den Anforderungen entsprechen, was durch die Überprüfung des Laborleiters sichergestellt wird.
  • Jede Änderung des Vertrags sollte nach demselben Verfahren erfolgen wie der ursprüngliche Vertrag.

Vergabe von Unteraufträgen für Tests und Kalibrierungen

In dieser Phase wird beschrieben, wie die Qualitätsstandards, die von unterbeauftragten Dritten durchgeführt werden, in dem unterbeauftragten Laboratorium gleich bleiben müssen.

  • Ein dokumentiertes Qualitätssicherungssystem muss durchgeführt werden, um die Kompetenz des Unterauftragnehmers zu überprüfen.
  • Das unterauftragnehmende Laboratorium ist gegenüber dem Auftraggeber für die Arbeit des Unterauftragnehmers verantwortlich.

Bleiben Sie in Kontakt und erfahren Sie die vollständige Managementanforderungen der ISO 17025:2005.


Auf sozialen Medien teilen

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Holen Sie sich unser kostenloses Ebook

ISO 17025 2017 neue Revision

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.